Sie sind nicht angemeldet.



:stern: BelantisFans TV - Der Infokanal über das AbenteuerReich BELANTIS :stern:

:stern: BelantisFans.de gibt es auch bei Facebook :stern:


Andrej

Drachenrittler

  • »Andrej« ist männlich
  • »Andrej« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 846

Vorname: Andrej

Wohnort: Berlin

Beruf: Kaufmann der Grundstücks-und Wohnungswirtschaft

Danksagungen: 20 / 7

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. April 2014, 16:33

Neues aus der Heide

Neues aus der Heide

Leider wirkt einiges im Heide Park weiterhin skurill in den Themenbereichen zusammengeschustert, einige ehemals schöne Bereiche wie das Heide Dorf oder der Bereich der alten thematisierten Schiffsschaukel liegen brach und die Hotelpreise für Merlin Jahreskartenbesitzer sind um 45% angestiegen, aber dennoch wurde der Heide Park bei der Parkscout Publikumswahl zum beliebstesten Freizeitpark in Deutschland auf Platz 3 !!!!!! gewählt.

An der Neuheit 2015 (Klettergarten) wird am Holiday Camp Richtung Waldbereich bereits seit einer Woche fleißig gearbeitet und nach Parkschluss kann man nunmehr für 45 Euro !!!!! (die ziehen einen im HP richtig schön ab) auf dem Segway durch den leeren Heide Park düsen.

Außerdem

Zitat



Ein weiterer guter Grund, in unserem Piratenhotel zu übernachten!

Ab dem Saisonstart 2014 wird ein Teil des Themenbereichs "Bucht der Totenkopfpiraten" schon ab 09.30 Uhr exklusiv für unsere Hotelgäste geöffnet.

Mit dieser Teilöffnung des Parks können sich Hotelgäste ohne Anstehen ab 10.00 Uhr direkt ins Abenteuer stürzen und sind schneller an den Großattraktionen als Parkgäste, die weiterhin um 10.00 Uhr am Haupteingang Einlass erhalten.

In der Bucht der Totenkopfpiraten können Sie bereits ab 09.30 Uhr mit Käptn’s Törn Runden drehen und mit der Panoramabahn fahren, um ihre Route durch den Park schon von oben zu planen. Bei guten Wetterbedingungen wird zudem die ToPiLauLa-Schlacht geöffnet und Totenkopfpiraten treten gegen Lausige Landratten in einer großen Wasserschlacht an



Bis 2010/2011 war dieses auch schon so und die Übernachtungskosten im Hotel Port Royal für drei Personen lagen damals bei 137 Euro, heute bei 337 Euro!!!!!!!!!!!!!!

(ok mit Halbpension) ;)

Außerdem bereits im letzten Jahr war es an gedacht, nun kommt es endlich:

Meet & Greet mit den Heide Park Stars
Triff Wumbo und seine Freunde am Wirtshaus des Admirals und die Helden von Madagascar Live vor dem Zirkuszelt (2-3 x am Tag)

Vielleicht setzen "die" dann auch mal im kommenden Jahr etwas Invest in die Neugestaltung der "Mack Rides Themenfahrten" (Kanalfahrt, Floßfahrt, Märchenfahrt)? ;)


Erfreulich ist, dass an der Thematisierung vom Wingcoaster weiter fleißig gearbeit wird.

So, Euch dann fröhliches Coastern zu Ostern.



Viele Grüße aus Berlin

Andrej


Anbei neues Banner vom HP + neuer Parkplan (Quelle: HP) und drei aktuelle Fotos vom mir aus dem HP
»Andrej« hat folgende Bilder angehängt:
  • 140318-HP-Header-Park.png
  • a7a0e6cc5c.jpg
  • EMAILF~1.JPG
  • P1100186.JPG
  • P1100205.JPG
  • P1100149.JPG

Andrej

Drachenrittler

  • »Andrej« ist männlich
  • »Andrej« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 846

Vorname: Andrej

Wohnort: Berlin

Beruf: Kaufmann der Grundstücks-und Wohnungswirtschaft

Danksagungen: 20 / 7

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. März 2015, 16:20

Saisoneröffnung 2015

Quelle: http://www.freizeitpark-welt.de/freizeit…p?id=2&nid=1819

Mein Bericht von/für Freizeitpark-Welt.de:

Nach dem bereits tags zuvor einige tausend Merlin-Jahreskarteninhaber beim Pre- Opening in die Heide Park Saison 2015 gestartet waren, wurde ganz offiziell am Samstag, den 28.03. die "Abenteuer-Saison 2015" um 10.00 Uhr bei Sonnenschein und Temperaturen um 6 Grad feierlich mit Musik und einem Feuerwerk am neuen, schön gestalteten "magischen Portal" eröffnet. Das magisches Portal ist ein Blickfang und macht Vorfreude auf die vielen Abenteuer, welche man im Heide Park erleben kann.



Wüstenflitzer - Der Kinder-Fahrschule

Genau so heißt die diesjährige Neuheit, welche besonders Familien mit Kindern zwischen 4 und 10 Jahren in den selbsternannten größten Abenteuerpark Deutschlands locken soll.





Foto: Andrej
Inmitten einer schön gestalteten arabischen Wüste im Heide Park Resort lernen kleine Fahrtalente spielend das 1x1 des Straßenverkehrs, geben mit ihren bunten Flitzern richtig Gas und zeigen den Großen ihr Können. In Wüstenflitzer - Die Kinder-Fahrschule erleben Vier- bis Zehnjährige den ultimativen Fahr- und Lernspaß auf dem Weg zum ersten Führerschein. Mit bunten Flitzern drehen die Kids ihre Runden durch eine Oase aus 1001 Nacht und stellen ihr Fahrgeschick auf die Probe. Bevor es losgeht, vermittelt eine Dschinni aus der Wunderlampe als einzigartige Fahrlehrerin kindgerecht die Verkehrsregeln. Anschließend starten die kleinen Abenteurer mit 3,5 km/h schnellen Elektro-Autos zu einer dreiminütigen Spritztour, auf der es viel zu entdecken gibt. Auf einem 268 Meter langen Parcours mit Kreisel steuern sie vorbei an Beduinen-Zelten, Sanddünen, Palmen und Tempelruinen. Verkehrsschilder, Zebrastreifen und Ampeln weisen den richtigen Kurs durch die Wüste. Wer echtes Fahrtalent beweist, die vier versteckten Symbole auf der Strecke passiert und den Parcours mit Bravour meistert, hält am Ende des Rennens stolz seinen ersten Führerschein in den Händen.

Wüstenflitzer - Die Kinder-Fahrschule steht im Themenbereich Land der Vergessenen im Heide Park Resort. Direkt nebenan werden auch große Abenteurer ab 12 Jahren in Desert Race, Deutschlands erster Katapultstartachterbahn, zu echten Rennfahrern. Romana Voet (Leitung PR/Pressesprecherin vom Heide Park) sah am Eröffnungstag in viele glückliche Kinderaugen als sie dem Wüstenflitzer einen Besuch abstattete und sich ein Feedback direkt von den Fahrschülern abholte.

Insgesamt investierte die Heide Park Führung 5 Millionen Euro in dieser Saison, um das "Abenteuergefühl" den Gästen näher zu bringen. Von diesen 5 Mio. Euro ging das meiste in die Finanzierung des Wüstenflitzers und in die Umbaumaßnahmen des neugestalteten Abenteuerhotels (ehemals Hotel Port Royal). Des Weiteren wurden in allen vier Abenteuer-Themenbereichen einige positive Veränderungen zu dieser Saison vorgenommen. Besonders hervorzuheben ist dabei hier der veränderte Zugang in die KRAKE-Station.

Umgestaltungen im Park









  • Eingang zum Wüstenflitzer

  • Abholung der Führerscheine

  • Auch ein gestrandetes Flugzeug ist Teil der Thematisierung



  • Gesamtüberblick über das Wüstenflitzer-Areal


  • Saisonstart im Heide Park Resort



Leider entdeckt man weitere neue, ungenutzte Flächen im Heide Park. Der Wasserspielplatz in der Nähe von der Holzachterbahn Colossos wurde entfernt. Nachdem dieser in den letzten Jahren außer Betrieb war, wurde er nunmehr vollkommen abgebaut. Die Wege zwischen den einzelnen Wasserspielen waren bei Feuchtigkeit extrem rutschig geworden und somit unsicher für spielende Kinder, so begründeten die Heide Park Verantwortlichen diese Entscheidung. Auch die diesjährige Entscheidung auf dem im letzten Jahr entfernten Spielplatz an der KRAKE jetzt ein Mini-Hüpfkissen, auf welchem die Kinder toben können, während die Eltern im Wirtshaus des Admirals speisen oder sich in den Schlund der KRAKE stürzen, zu errichten, wird hoffentlich keine Dauerlösung sein. Diese zwei aufgeführten Flächen vergrößern leider die unschönen Stellen im ansonsten landschaftlich sehr schön gestalteten Heide Park.

Im letzten Jahr wurde im Rahmen des Heide Park Fantreffens bei einer Gesprächsrunde, den über 200 Teilnehmern mitgeteilt, dass man zur Saison 2015 die Bobbahn im Bereich Transsilvanien mit umthematisierten Zügen umgestalten will. Leider fuhren bei der diesjährigen Saisoneröffnung immer noch die "Länderbobs" anstatt "Van Helsings Bob" & Co. Nach diesen kritischen Worten widmet sich der Verfasser dieses Berichts aber wieder dem Positiven.



Die Essensauswahl im Restaurant "Wirtshaus zum Admiral" wurde erweitert, insbesondere der Süßspeisenbereich. In den vier Abenteuerbereichen liefen einige abenteuerlustige Animateure herum und animierten die Gäste zum Schminken, Luftballon aufblasen und lustigen Spielen. Der Verband Deutscher Freizeitparks und Freizeitunternehmen (VDFU) stellte in seinem letzten Jahresbericht fest, dass Deutsche, sowie Touristen aus dem Ausland zunehmend bereit sind, für Freizeitvergnügen Geld auszugeben. Davon profitiere die Branche mit ihren deutschlandweit rund 25 größeren Parks, mehr als 80 kleineren Einrichtungen wie Tierparks und Indoor-Attraktionen. Freizeitparks profitieren vom Trend, dass Urlauber an einem Ort möglichst viel geboten bekommen sollen. Zunehmend gefordert wird ein breites Angebot, dass mehrere Generationen bei Laune hält. So investieren zunehmend Freizeitparks in Übernachtungsmöglichkeiten. Sie werden immer mehr zu Kurzreisezielen für Mehrtagesbesucher. Der Druck, Bestehendes zu erneuern und Neues zu schaffen ist hoch. So auch für das Heide Park Resort. Nach der letztjährigen Großinvestition "Flug der Dämonen" wurde in diesem Jahr viel Wert auf die Familien mit Kindern im Bereich 4-10 Jahre gelegt. Diesen Altersbereich hatte der Park in der Heide leider in der letzten davor gehenden Dekade fast völlig vernachlässigt. Diesen Makel soll mit den diesjährigen Investitionen ein wenig retuschiert werden.

Der Heide Park verfügt über eine tolle Landschaftsanlage mit erstklassigen Outdoor-Fahrgeschäften, engagierten und freundlichen Mitarbeitern und einer sehr treuen Kundschaft, aber leider an Regentagen wie am Folgetag der Saisoneröffnung, sieht man das große Manko des Merlin-Freizeitparks, nämliche fehlende Indoor-Fahrgeschäfte.

Um das Besucheraufkommen auch an Schlechtwetter-Tagen zu gewährleisten, bleibt für die Zukunft zu hoffen, dass die Verantwortlichen vom Heide Park in einige Indoor-Fahrgeschäfte investieren. Genügend Freiflächen für diese möglichen Zukunftsinvestitionen sind ja im Heide Park ausreichend vorhanden.


Quelle: Andrej Woiczik




P.S. Nachtrag: Deutschlands beste Kinderanimation (Kapitän Schwarzbart & seine Meute) verlässt den Heide Park und entern ab dem 23.05. im Europa Park

(weitere News ab morgen beim aufgeführten Freizeitpark-Zoo Portal)

Micha

Drachenrittler

Beiträge: 1 400

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. April 2015, 19:28

Ein interessanter Bericht von dir und ich finde es gut, dass jetzt auch etwas für die Kinder gebaut wurde. Die Fahrschule ist da schon ein guter Anfang.
Gruß Micha

AchterbahnFreakFelix

Belantis-Neuling

  • »AchterbahnFreakFelix« ist männlich

Beiträge: 6

Vorname: Felix

Wohnort: Berlin

Beruf: Schüler

  • Nachricht senden

4

Freitag, 17. April 2015, 20:41

Krake Lebt Kids?

Mich würde gerne mal interessieren was bei Krake Lebt Kids passiert wie gruselig das jetzt noch ist und ob es sich noch lohnt reinzugehen?

Andrej

Drachenrittler

  • »Andrej« ist männlich
  • »Andrej« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 846

Vorname: Andrej

Wohnort: Berlin

Beruf: Kaufmann der Grundstücks-und Wohnungswirtschaft

Danksagungen: 20 / 7

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 20. September 2015, 18:28

Neuheiten 2016

Einige Forumsmitglieder fahren ja wie mir persönlich bekannt ist gerne auch in den Heide Park.
Ich hatte die Möglichkeit ein Interview mit Frau Voet zu führen.

http://www.freizeitpark-welt.de/freizeit…art.php?id=2299

..und seit heute früh ist auch die Neuheit für das kommende Jahr bekannt.

Zitat

Zitat


Neues Familienland im Heide Park: Drachenzähmen – Die Insel

Themenland
mit vier Kinder-Attraktionen basierend auf den Kinoerfolgen von
DreamWorks „Drachenzähmen leicht gemacht“ im Mai 2016 im Heide Park
Resort.

Soltau, September 2015 – Kinohelden und
Kinderfahrgeschäfte: Auch 2016 stehen Familien mit Kindern im Heide Park
Resort im Mittelpunkt. Norddeutschlands größter Freizeitpark investiert
fünf Millionen Euro in das neue Themenland „Drachenzähmen – Die Insel“,
das gemeinsam mit dem Partner DreamWorks realisiert wird.

Zitat


Basierend
auf den erfolgreichen DreamWorks Kinofilmen „Drachenzähmen leicht
gemacht“ und den zugehörigen TV-Serien „Dragons“ wird die Geschichte
rund um den jungen Wikinger Hicks, seinen Drachen Ohnezahn und ihre
Freunde in den Park geholt. Geplant sind insgesamt vier Fahrgeschäfte
für Kinder ab drei Jahren und ihre Familien, persönliche Treffen mit
Ohnezahn sowie eine starke Thematisierung des Landes. „Jedes Kind kennt
Hicks, Ohnezahn und ihre Freunde: Gemeinsam mit DreamWorks schaffen wir
ein Land, das Familien in die Welt der Kinohelden eintauchen lässt“,
sagt Sabrina de Carvalho, Geschäftsführerin des Heide Park Resort. „Das
Land entsteht im Zentrum des Parks, direkt am großen See. Die
Bauarbeiten haben bereits begonnen und werden Mitte Mai 2016
abgeschlossen sein.“

Pressemitteilung von 11.00 Uhr

Tolle Lizenz und schon die zweite von Dreamworks :thumbsup:

Viele Grüße aus Berlin
Andrej

Social Bookmarks