Sie sind nicht angemeldet.



:stern: BelantisFans TV - Der Infokanal über das AbenteuerReich BELANTIS :stern:

:stern: BelantisFans.de gibt es auch bei Facebook :stern:


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: belantisfans.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Glover

Community Manager

  • »Glover« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Danksagungen: 148 / 3

  • Nachricht senden

1

Freitag, 26. Januar 2018, 21:14

Zukunft von Belantis: wird der Park durch Parques Reonidos übernommen?

Hallo in die Runde,
ich habe gerade folgendes gefunden:

Zitat

Laufende Fusionskontrollverfahren: Parques Reunidos Servicios Centrales S.A. (ESP); mittelbarer Kontrollerwerb der EVENT PARK GmbH (D)

Link

Steht hier eine Übernahme durch die Gruppe Parques Reonidos bevor?
Die Gruppe ist unter anderem als Eigentümer des Movie Parks, Slagharen und Mirabilandia bekannt.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Peace (26.01.2018)

Peace

Saisonkarten-Besitzer

  • »Peace« ist männlich

Beiträge: 146

Vorname: Daniel

Danksagungen: 4 / 35

  • Nachricht senden

2

Freitag, 26. Januar 2018, 21:39

hmm...weiß nicht was ich davon halten soll. Einerseits scheint man finanziell im Moment schlecht da zu stehen, andererseits erlebt man trotz allem ein stetiges Wachstum. Ich mein im Moment passiert ja im MoviePark einiges...naja mal abwarten

Fahrt mit Huracan: 8o - :rolleyes: - :yeah: - :teufel: - 8| - :wacko: - ?( - :mrgreen: - :huh: - :thumbsup:

Pr1nZ_iVe

Saisonkarten-Besitzer

Beiträge: 83

Vorname: Chris

Danksagungen: 22 / 19

  • Nachricht senden

3

Samstag, 27. Januar 2018, 01:21

Puuhh, das nenn ich mal eine faustdicke Überraschung. Zumal "Fusionskontrollverfahren" danach klingt, als ob die Beteiligten sich bereits einig sind und nur die Freigabe durch Kartellbehörden aussteht.

Finanziell scheint es ja seit Jahren schon schlecht um den Park zu stehen. Der Bild-Artikel, zur Reinigung der Pyramide, hat das kürzlich erst bestätigt. Wenn das Investitionsbudget durch die 160.000€ Reinigungskosten bereits ausgeschöft ist, wäre ohnehin keine brauchbare Neuheit drin gewesen.

Im Allgemeinen sehe das das Engagement von Linnenbach immer kritischer. Es wirkt so als ächze der Park seit der Übernahme unter einer noch größeren Schuldenlast.
Denn obwohl man stetig Besucherzuwachs verzeichnete, wurden die Investitionen gefühlt jedes Jahr geringer. In den Bereichen wo investiert wurde (Marketing/Internetauftritt) könnten böse Zungen im Nachhinein behaupten, das ein hoher Bekanntheitsgrad den Verkaufspreis steigen lässt.

Zwar hatte Linnenbach damals genügend Mittel für die Übernahme, aber für Investitionen war nichts vorhanden... Die wären jedoch dringend nötig gewesen, um den (damals schon schlechtlaufenden) Park sinnvoll weiter zu entwickeln.
Überspitzt gesagt erinnert mich das Ganze irgendwie an die ManUnited-Übernahme durch die Glazers. Mit dem Unterschied das der Verein genug abwarf, um die durch die Übernahme entstandenen Schulden zu tilgen.

Ich hoffe das es mit den Spaniern endlich aufwärts geht. Trotzdem der Konzern vor Kurzem auch noch als Pleite galt, ist die kurzfristige Entwicklung im MoviePark und Slagharen durchaus positiv. Und schlechter kann es kaum werden.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pr1nZ_iVe« (27. Januar 2018, 01:29)


Thrilling-Marcel

Drachenrittler

  • »Thrilling-Marcel« ist männlich

Beiträge: 913

Vorname: Marcel

Beruf: Maschinenbaustudent

Danksagungen: 19 / 112

  • Nachricht senden

4

Samstag, 27. Januar 2018, 11:43

Das sind ja mal interessante Neuigkeiten! Was ich jedoch davon halten soll, weiß ich noch nicht so recht... Zwar sind Slagharen und das Mirabilandia tolle Parks, auch mit dem Moviepark geht es wieder aufwärts, aber ob man im Belantis so schnell Erfolge feiern könnte? :S
:1st ===> :2st ===> :3st

Glover

Community Manager

  • »Glover« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Danksagungen: 148 / 3

  • Nachricht senden

5

Samstag, 27. Januar 2018, 11:54

Letztendlich ist es ein zweischneidiges Schwert, aber je mehr ich darüber nachdenke umso glücklicher wäre ich über die Übernahme.

Parques Reinidos stand jahrelang mit eher negativem Image da, es wurde sehr wenig investiert. Genau das könnte dem Park nun auch für Jahrzehnte bevorstehen. Belantis als Teil einer Gruppe ist, wie der Name schon sagt, nur ein Teil von vielem. Der Fokus steht dann nicht zwangsläufig auf Belantis. Stehen in einem anderen Park hohe Investitionen an, gehen die anderen leer aus.
Diese Entwicklungen konnte man in der Reonidos-Gruppe schon oft beobachten. Insgesamt wirkt es so, als würden sich deutsche gruppengeführte Parks eher zurück entwickeln bzw. die Entwicklung gehemmt.
Zudem könnte es sein, dass bei Belantis dann in Zukunft das Konzept der "Länder der Erde" verworfen würde. Das wäre extrem schade, hat es den Park doch immer ausgemacht. Am Heidepark, Holidaypark und auch im Moviepark der letzten Jahre konnte man solche Entwicklungen beobachten. Gerade vom ursprünglichen Konzept im Heidepark ist ja so gut wie nichts mehr übrig.

ABER, und jetzt kommen wir zur anderen Seite der Medaille: kann es dem Park mit einer Übernahme noch schlechter gehen? Ich meine nein.
Jeder kennt die Kritiken der letzten Jahre. Der Park entwickelt sich, aber man hat das Gefühl es werden merkwürdige Prioritäten gesetzt. In den letzten zwei Jahren wurden millionen in kostenloses w-lan, Marketing, einen dubiosen Facebook-Auftritt etc. gesteckt. Dieses Jahr kommt ein neues Kassensystem dazu.
Das, was einen Freizeitpark ausmacht, die Fahrgeschäfte und Attraktionen, werden vernachlässigt. Seit der Cobra des Amun Ra kam ausschließlich ein Kleinkindfahrgeschäft einer italienischen Billigfirma zum Einsatz. Und wenn man einem heutigen Zeitungsbericht glauben schenkt ist noch nichtmal klar, ob dieses Jahr doch noch eine neue Fahrattraktion kommt. Und genau da kann man jeden Kritiker verstehen: das ungeheure Potenzial des Parks wird absolut nicht ausgeschöpft.
Eine Übernahme könnte jetzt den lange erwarteten Investitionsschub auslösen. Ich hätte nichts gegen ein deutsches Energylandia :megalol:

Erfahrungsgemäß werden nach einer Übernahme erst einmal viele Millionen in den Park gepumpt. Das könnte Belantis umgemein voran bringen. Wer weiß, vielleicht haben wir in ein paar Jahren ein richtiges Erlebnisresort vor den Toren Leipzigs. Zu wünschen wäre es.
Es wird sicher anders, aber ob es unbedingt schlechter wird? :whistling:

Ich bin gespannt und insgeheim hoffe ich auf Veränderungen. Und wenn es nur durch eine Übername klappt, dann soll man es probieren. Mehr als Stillstand geht nunmal nicht.

Andrej

Drachenrittler

  • »Andrej« ist männlich

Beiträge: 852

Vorname: Andrej

Wohnort: Berlin

Beruf: Kaufmann der Grundstücks-und Wohnungswirtschaft

Danksagungen: 20 / 7

  • Nachricht senden

6

Samstag, 27. Januar 2018, 12:10

Gut so

Seit Jahren meckert man in diesem Forum über die "Nicht Investitionen", welche man Belantis gönnt. :megalol:
Guckt man sich Threads von 2010-2016 in diesem Forum an, da kann man feststellen, dass bereits in den Jahren zuvor Belantis ein Übernahmekandidat war und ist.
..und nun wird er halt übernommen und womöglich zu einem "Warner Parque Leipzig" ausgebaut.
Die geografische Nähe zu Berlin mit seinem Umland und über 5 Mio. potenziellen Gästen lockt viele Investoren an.
Die Belantis Verantwortllichen haben dafür in den beiden letzten Jahren die wirtschaftliche Grundlage geboten :megalol: , nichts investiert, aber massig Werbung und Tickets verkaufen als Grundlage der Tätigkeit des Unternehmens genommen.
Leipzig ist auch eine deutsche Großstadt, welche Touristen aus aller Welt anzieht.
Meine persönliche Meinung ist, dass man Belantis mittel und langfristig zu einem Warner Parque Madrid oder Abu Dhabi Freizeitpark ausbauen wird.

Es wird spannend.

Hier ein Link zum dann Schwesterpark Nahe Madrid: https://www.freizeitpark-welt.de/freizei…m/mwm_start.php
Ein Topp Portfolio, aber seit meinem letzten Besuch 2009 kam auch nicht mehr viel Neues dazu.

Selbst das doch zum Teil dürftige Portfolio in Kirchhellen, dürfte langfristig mehr als 2 Mio. im Jahr nach Belantis locken.
..wäre dann die Nummer 2 in Deutschland :extremlachen: :hupflol:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Andrej« (27. Januar 2018, 12:18)


Glover

Community Manager

  • »Glover« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Danksagungen: 148 / 3

  • Nachricht senden

7

Samstag, 27. Januar 2018, 18:01

Hier noch eine Info direkt von der Seite des Bundeskartellamtes:

Zitat

Das Prüfverfahren beginnt nach dem Eingang der vollständigen Anmeldeunterlagen beim Bundeskartellamt. Die Behörde hat zunächst einen Monat Zeit, um den Zusammenschluss zu prüfen (sog. "erste Phase"). Erweist sich das Fusionsvorhaben als unproblematisch, gibt die Beschlussabteilung den Zusammenschluss vor Ablauf der Monatsfrist formlos frei.

Hält die Beschlussabteilung dagegen eine weitere Prüfung für erforderlich, wird ein förmliches Hauptprüfverfahren eingeleitet (sog. "zweite Phase") und die Frist für die Prüfung des Vorhabens verlängert. Das Bundeskartellamt muss bei Durchführung eines Hauptprüfverfahrens innerhalb von vier Monaten ab Eingang der vollständigen Anmeldung entscheiden. 


Sollte es keine großen Einwände geben wäre die (Teil-)Übernahme schon Ende Februar abgeschlossen. Ich würde es mir für Belantis wünschen.
Jahrelang wurde kritisiert dass im Park nichts passiert. Jetzt besteht die Chance auf eine große dringend nötige Veränderung.

Tobic

Buddelbahn-Lokführer

  • »Tobic« ist männlich

Beiträge: 34

Danksagungen: 14 / 7

  • Nachricht senden

8

Samstag, 27. Januar 2018, 21:43

Die Übernahme durch Parques Reunidos könnte tatsächlich den Park weit nach vorne bringen.
Allerdings weiß ich nicht so Recht, was ich von der Übernahme halten soll.
Vor allem, weil Belantis einer der kleinsten Parks der Gruppe wäre.
Ich habe da einfach Angst, dass Belantis durch diese Tatsache nur geringe Beachtung findet.
Auf der anderen Seite hat die Gruppe im letzten Jahr 2 anscheinend gute Attraktionen in Slagharen und dem Moviepark gestellt.
Und ganz ehrlich: Star Trek: Operation Enterprise würde im Belantis wohl in Sachen Theming und Fahrgefühl die beste Attraktion sein.

In diesem Sinne bin ich auch der Meinung: Eigentlich kann es nicht schlechter werden.

Pr1nZ_iVe

Saisonkarten-Besitzer

Beiträge: 83

Vorname: Chris

Danksagungen: 22 / 19

  • Nachricht senden

9

Montag, 29. Januar 2018, 22:00

Anders als Merlin und Plopsa lässt die Parques Reunidos Gruppe den Parks gefühlt größeren Spielraum für eigene Ideen. Mir sind zumindest keine Großbestellungen oder Lizenzkäufe bekannt, die von den Spaniern groß in allen Parks ausgerollt werden. Von daher habe ich wenig Angst, dass Belantis nach der Übernahme sein komplettes Gesicht verlieren könnte, wie in der Heide geschehen. Im MoviePark scheiterten die meisten Dinge leider an der Finanzierung.

Laut Parkerlebnis hat 2017 ein belgischer Investor für ca 200Mio Euro 15% der Anteile übernommen. Geld könnte also vorhanden sein... :reib:
Die Befürchtung das Belantis als kleinerer Park der Gruppe weniger investiert, könnte jedoch auch zutreffen. In Slagharen und das BonBon-Land pumpt man nun keine Unmengen.



Achja: In Tusenfryd hat man kürzlich mit Ragnarok ein tolles Rafting eröffnet, sowas würde gut zu Belantis passen :thumbsup:

Raro

Zukünftiger

Beiträge: 1 253

Danksagungen: 14 / 53

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 30. Januar 2018, 09:50

Im MDR-Videotext wird heute von der Übernahme berichtet.

Quelle: dpa
Veröffentlicht: Dienstag, 30.01.2018 07:00 Uhr in der Leipziger Volkszeitung
Aktualisiert: Dienstag, 30.01.2018 08:07 Uhr

Zitat

Leipzig. Paukenschlag im Belantis: Der Freizeitpark im Süden von Leipzig steht vor dem Verkauf. Der spanische Branchenriese Parques Reunidos will als Investor einsteigen – und den 2003 eröffneten Park offenbar komplett übernehmen. Beim Bundeskartellamt in Bonn haben die Spanier jetzt den „mittelbaren Kontrollerwerb“ angemeldet, bestätigte Behördensprecher Michael Detering der LVZ. Der Antrag sei vor einer Woche eingegangen. Die Entscheidung der Behörde steht aber noch aus. Erst nach deren Freigabe kann der Verkauf vollzogen werden.

Details wollte Detering nicht nennen. Klar sei aber, dass die Spanier nicht nur als Anteilseigner einsteigen, sondern die Kontrolle übernehmen wollen. Details könne das Amt zum derzeitigen Zeitpunkt nicht sagen. Mehr war auch den Beteiligten selbst nicht zu entlocken. Belantis-Sprecher Andre Hoffmann sagte gestern nur: „Belantis äußert sich dazu nicht.“ Aus Madrid kam auf Anfrage der LVZ nur die Auskunft, dass dazu nichts verkündet werde. „Das Unternehmen analysiert verschiedene Möglichkeiten und kommentiert diese nicht“, teilte Sprecher José María Nogueira per E-Mail mit.

[...]

Mehrheitsgesellschafter der Belantis-Betreibergesellschaft ist bisher Park-Gründer und Geschäftsführer Erwin Linnenbach (56). Hinter den Kulissen wurde beim Betreiber, der Event Park GmbH & Co KG, aber schon länger mit dem Gedanken an den Verkauf von Anteilen gespielt. An Interessenten habe es nicht gemangelt, so ein Insider. „Drei bis vier konkrete Anfragen hatten wir allein in den letzten paar Jahren“, sagte er. In dem Maße, wo der Erfolg von Belantis auch nach außen hin immer sichtbarer wurde, habe sich die Branche auch mehr für den Park interessiert.

[...]

Trotz des tollen Ergebnisses von 2017 reiche es aber nicht für größere Investitionen, heißt es im Park. Die Margen im Freizeitparkgeschäft seien einfach zu klein. Wachstum sei aber nötig in der Branche. Daher habe es schon seit längerem die Idee gegeben, einen Branchenriesen mit ins Boot zu nehmen, um längerfristig und dauerhaft investieren zu können.

[...]

Mit Belantis würden die Spanier ihr Engagement in Deutschland nun deutlich ausbauen. Die Besucher und auch die Beschäftigten würden wahrscheinlich von dem Wechsel in diesem Jahr gar nichts merken, sagte der Insider. Die Spanier seien bekannt dafür, dass sie eine hohe regionale Eigenständigkeit wollten und keine Zentralisierung. Außerdem seien acht Wochen vor dem Saisonstart auch zu wenig Zeit, um vorher noch große Veränderungen durchzuführen.

Unklar ist, welche Rolle der bisherige Mehrheitseigner und Geschäftsführer Linnenbach künftig spielen wird. Ende der 90er-Jahre hatte er, damals noch Geschäftsführer bei Radio PSR, die Idee des Freizeitparks selbst entwickelt, sich nach seinem Rückzug von der PSR-Spitze 2012 dann ganz dem Belantis gewidmet. Welche Rolle er künftig spielen wird, ist unklar. Ob er mit dem Verkauf seiner Anteile auch seine Rolle als treibende Kraft hinter dem Park abgibt oder als angestellter Geschäftsführer der Spanier weitermacht, war gestern nicht zu erfahren. Linnenbach, als früherer Radio-PSR-Chef ein gewiefter Medienprofi, äußerte sich nicht


Link zur LVZ

Anmerkung Glover:
Raro, ich musste den zitierten Text etwas kürzen und habe den Link zur Originalseite gesetzt.
Komplette Zitate ohne Verlinkungen können für das Forum leider juristische Konsequenzen haben.
Ich hoffe auf euer Verständnis.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Raro« (30. Januar 2018, 10:07)


Peace

Saisonkarten-Besitzer

  • »Peace« ist männlich

Beiträge: 146

Vorname: Daniel

Danksagungen: 4 / 35

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 30. Januar 2018, 13:31

Scheint wohl durch zu sein, muss aber auch sagen ich freunde mich gerade immer mehr mit dieser Entwicklung an - und PR ist ja zum Glück auch kein Merlin. Obwohl im Moment dem Park eigentlich jeder „Geldgeber“ gut tun würde. Denke aber auch, dass man an den Planungen im Groben (neue Themenwelt) festhält.
Die Sache ist aber auch, dass eine neue Attraktion wieder wahrscheinlicher wird.

Fahrt mit Huracan: 8o - :rolleyes: - :yeah: - :teufel: - 8| - :wacko: - ?( - :mrgreen: - :huh: - :thumbsup:

Micha

Drachenrittler

Beiträge: 1 409

Danksagungen: 2 / 4

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 31. Januar 2018, 23:45

im Radio hatten die das wohl auch heute gesagt, das dies so kommen wird, war ja schon länger klar gewesen und ich hoffe, dass der Schuss nicht nach hinten los geht. Ich bin gespannt, wie sich Belantis weiter entwickeln wird in der Zukunft.
Gruß Micha

Peace

Saisonkarten-Besitzer

  • »Peace« ist männlich

Beiträge: 146

Vorname: Daniel

Danksagungen: 4 / 35

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 6. Februar 2018, 22:05

Wer sich übrigens etwas zur Liquidität der Gruppe informieren will:
https://www.finanzen.net/bilanz_guv/Parq…os_Centrales_SA

Fahrt mit Huracan: 8o - :rolleyes: - :yeah: - :teufel: - 8| - :wacko: - ?( - :mrgreen: - :huh: - :thumbsup:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pico (08.02.2018)

Blockbremse

Buddelbahn-Lokführer

  • »Blockbremse« ist männlich

Beiträge: 33

Vorname: Maximilian

Wohnort: Leipzig

Beruf: Busfahrer

Danksagungen: 9 / 4

  • Nachricht senden

14

Freitag, 9. Februar 2018, 16:03

Laut der Webseite vom Bundeskartellamt ist das Fusionsverfahren freigegeben worden.

http://www.bundeskartellamt.de/DE/Fusion…ahren_node.html

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pico (09.02.2018), Thrilling-Marcel (10.02.2018), daniel-daniel (10.02.2018)

Blockbremse

Buddelbahn-Lokführer

  • »Blockbremse« ist männlich

Beiträge: 33

Vorname: Maximilian

Wohnort: Leipzig

Beruf: Busfahrer

Danksagungen: 9 / 4

  • Nachricht senden

15

Freitag, 16. Februar 2018, 09:53

Die Übernahme scheint vollbracht.

Auf www.belantis.de wurde das Impressum angepasst und Erwin Linnenbach nicht mehr als Geschäftsführer genannt.

Das Impressum ist nun diesbezüglich identisch mit dem des Movie Parks, einziger weiterer deutscher Park von PR, damit scheint nun klar zu sein dass bei Belantis eine Ära zu Ende geht und eine neue beginnt.
Fraglich ist auch ob Thorsten Backhaus, derzeitiger Geschäftsführer vom Movie Park Germany in Leipzig Geschäftsführer bleibt oder ob das aktuell eine Übergangsphase ist.

Auch TAG24 berichtet heute davon dass die Übernahme perfekt sei, jedoch ohne weitere Details.

Es bleibt auf jeden Fall spannend.

Glover

Community Manager

  • »Glover« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Danksagungen: 148 / 3

  • Nachricht senden

16

Freitag, 16. Februar 2018, 11:46

Ist schon irgendwie ein sehr merkwürdiges Gefühl zu wissen, dass Herr Linnenbach den Park nun komplett verlässt.

Vom ersten Spatenstich von Belantis war er bis gestern dabei, hat so viele Projekte vorangetrieben und den Park immerhin trotz stärker werdender Konkurrenz mit steigenden Besucherzahlen zu einer erfolgreichen Destination in Mitteldeutschland gemacht.

Ich sage hier auch noch einmal Danke und bin sehr gespannt, wie nun die weiteren Pläne für den Park aussehen.
Es kann ja jetzt alles passieren, wird sicherlich sehr spannend in den nächsten Jahren.

:thx:

Es haben sich bereits 6 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tobic (16.02.2018), Thrilling-Marcel (16.02.2018), Blockbremse (16.02.2018), Pico (16.02.2018), urmel007 (18.02.2018), MartinD (21.02.2018)

Glover

Community Manager

  • »Glover« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 029

Danksagungen: 148 / 3

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 20. Februar 2018, 11:10

Der CEO von Parques Reunidos, Fernando Eiroa hat sich nun zu Wort gemeldet.
Und das was er sagt klingt doch garnicht zu schlecht :reib:

Hier eine kurze Zusammenfassung:

-Parques Reunidos hat den Park inklusive einer Erweiterungsfläche von 27ha für weitere Expansionen gekauft
-der Park soll in den nächsten Jahren zu einem "Flagship"-Park weiter ausgebaut werden
-es sollen Synergien mit dem Moviepark genutzt werden
-es sind attraktive Investitionen im Park geplant, welche die besten Standarts in den Park bringen werden

Das klingt wirklich alles sehr positiv und ich bin extrem gespannt, was nun genau in den nächsten Jahren davon umgesetzt wird :thumbsup:

Nachtrag: der Park wurde für ca. 26,5 Mio Euro verkauft.

Parques Reunidos
Verkaufssumme

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tobic (20.02.2018), Thrilling-Marcel (20.02.2018), Pico (20.02.2018)

Tobic

Buddelbahn-Lokführer

  • »Tobic« ist männlich

Beiträge: 34

Danksagungen: 14 / 7

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 20. Februar 2018, 15:26

Es steht noch etwas Interessantes in dem Artikel von Expansion:


Zitat

La compañía pretende mejorar el rendimiento del parque en los próximos dos años ampliando la oferta de ocio del centro.

Quelle: Expansion.com

Zitat

Mit deepl.com Übersetzt:

Das Unternehmen beabsichtigt, die Leistungsfähigkeit des Parks in den nächsten zwei Jahren durch den Ausbau der Freizeiteinrichtungen zu verbessern.
Man hat also wahrscheinlich schon fortgeschrittene Pläne für
den Park, bzw. man wirft nicht alles über Bord. Und wenn man tatsächlich ein
Flagship-Park werden möchte, so hat man ja sowieso noch einiges zu tun. Ich
freue mich auch sehr, dass die Gruppe den Park mit viel Geld ausstatten
möchte und freue mich auf eine spannende Zukunft :thumbup: .

Pico

Saisonkarten-Besitzer

  • »Pico« ist männlich

Beiträge: 49

Vorname: Manuel

Wohnort: Halle

Beruf: Chemikant

Danksagungen: 9 / 44

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 20. Februar 2018, 18:10

Kann mir jemand erläutern, was mit Flagship Park genau gemeint ist?
Ist es nur eine Bezeichnung, für einen Park der praktisch mit Größe und Angebot mit den großen Parks mithalten kann oder beinhaltet diese Bezeichnung etwas bestimmtes? (ein besonderes Konzept o.ä.)

Tobic

Buddelbahn-Lokführer

  • »Tobic« ist männlich

Beiträge: 34

Danksagungen: 14 / 7

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 20. Februar 2018, 18:28

Als Flagship wird eigentlich immer das wichtigste Produkt einer Firma bezeichnet,
mir ist der Begriff vor allem aus der Smartphone-Branche bekannt.


Im Fall von Belantis und einem Flagship-Park bedeutet das also,
dass Belantis ein sehr wichtiger Park in der Gruppe werden soll,
also zu einem Vorzeigepark für die Gruppe.

Ein besonderes Konzept lässt sich (meines Wissens nach) aber nicht ableiten.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Pico (20.02.2018)

Social Bookmarks