Sie sind nicht angemeldet.



:stern: BelantisFans TV - Der Infokanal über das AbenteuerReich BELANTIS :stern:

:stern: BelantisFans.de gibt es auch bei Facebook :stern:


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: belantisfans.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Tobic

Belantis-Neuling

  • »Tobic« ist männlich

Beiträge: 6

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

41

Samstag, 15. Juli 2017, 01:48

Ich finde der beste Weg ist es, einen guten Coaster mit Darkride Teilen/durch Thematisierung während der Fahrt aufzuwerten.

So kann man z.B. einem Motorbikecoaster die Story geben, dass man durch einen großen Tempel fährt und einem während der Pre-Show erzählt wird,
dass es gerade ein Erdbeben gibt, wodurch der Tempel einstürzt (Leinwand und auch „reale“ Effekte, wo ein paar Steine von der Wand fast herausfallen?).
Danach sagt dann jemand: „Wir müssen ganz schnell hier raus, mach dich bereit für den Boost-Modus“.
Danach öffnet sich eine Tür, ein spannender Sound, und der Launch beginnt (ich finde mit einem Launch kann man sowas besser erzählen).
Auf der Strecke fährt man dann knapp an abgebrochenen Tempelbrocken vorbei (Near-Miss Effekte).

Um Kosten zu sparen kann man z.B. auch einen schon kaputten Tempel hinstellen und die Strecke muss auch nicht so lange ausfallen,
jedoch soll der Coaster natürlich auch Spaß machen.

Bei einem Launch Coaster kann man meiner Meinung nach generell die Spannung auf den Launch durch eine Pre-Show und einem gutem Sound,
welcher auch ein wenig Gefahr vermittelt, extrem steigern.

Auch hoffe ich auf die Vekoma/Intamin Variante, weil ich es noch schwerer finde eine Story zu vermitteln,
wenn jeder unterschiedlich schnell unterwegs ist.

An eine Science-Fiction Thematisierung glaube ich nicht,dazu ist Belantis meiner Meinung nach zu sehr von „schon Vergangenen Themen“ geprägt,
selbst der Parkplan ist eine Schatzkarte.

Im Endeffekt hoffe ich, dass Belantis zukünftig mehr Geld in die Thematisierung steckt, um so einzigartige Gesamterlebnisse zu schaffen,
welche auch einem Abenteuer Reich gerecht werden.


Ich freue mich auf jeden Fall auf 2019, das wird ein großes Jahr für die Sächsischen Freizeitparks :thumbsup: !

Thrilling-Marcel

Drachenrittler

  • »Thrilling-Marcel« ist männlich

Beiträge: 900

Vorname: Marcel

Danksagungen: 19 / 100

  • Nachricht senden

42

Samstag, 15. Juli 2017, 11:31

Ich bezweifle, dass die nächste Großattraktion, welche sicherlich auch erst mit dem neuen Themenbereich in den Park einziehen wird, eine "reine" Achterbahn sein wird. Im hinteren Parkteil fehlt definitiv eine gute Wasserattraktion, die dann auch den Ansturm auf die Pyramide regeln könnte...
:1st ===> :2st ===> :3st

Blockbremse

Belantis-Neuling

  • »Blockbremse« ist männlich

Beiträge: 15

Wohnort: Leipzig

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

43

Samstag, 15. Juli 2017, 12:28

Zitat

Gerstlauer kann aber derzeit nur Züge mit 5 Sitzen mit Beckenbügeln anbieten, d


Ich denke, es ist nur eine Kostenfrage. Gerstlauer wird sich die Wagen nicht ins Regal legen.


Diese Bahn hatte bis Weihnachten 2016 noch Schulterbuegel mit Ratsche. Die neue Loesung finde ich hier sehr angenehm.
index.php?page=Attachment&attachmentID=11107
Richtig, es gibt meiner Meinung nach viel klügere Investitionen die man mit dem Geld tätigen könnte, welches neue Beckenbügel kosten würden.
Das ist nicht so einfach wie bei einem IKEA Real ne rote Tür statt ner blauen Tür einzusetzten.

Sollte es die 6er V-Wagen noch nicht geben mit Beckenbügeln so müsste da erstmal etwas entwickelt werden was TÜV-gerecht ist.
Dann müssten die Wagen zu Gerstlauer welche diess von Schulter auf Becken umbauen.
Dann müssten die Wagen zurück nach Leipzig wo der TÜV alles absegnen und Messungen durchführen müsste.

Das alles kostet nen Haufen Geld mit dem sich kein neuer Besucher locken ließe, daher wäre das Geld besser in die Vollendung bestehender Anlagen investiert.
Mir fallen da zB langersehnte Deko-Elemente bei der Cobra und dem Pharao ein, die Pharao Boote sehen allesamt nicht mehr schmackhaft aus, der Kanal könnte komplett gestrichen werden, keine einzigen Deko-Elemente bis auf den Grabräuber und ein defektes Krokodil, die Gletscher-Rutschen gehören allesamt saniert weil bereits die Deckschicht des GFKs abgeschliffen ist, der Drachenritt führt zu 2/3 über den völlig unthematisierten Wirtschaftsweg, die Fahrt des Oddyseus hat keine einzige animierte Figur (man beachte mal die Dino-Floßfahrt in Plohn zum Vergleich), der Huracan hat kein einziges Deko-Element, am Götterflug sind die Beklebungen der Flügel völlig am Ende durch die UV Strahlung der Sonne.

Alles Dinge wo ein Großteil der Besucher mehr vom Geld hätte als von Beckenbügeln.

Ist aber blos meine Meinung. :)

Glover

Community Manager

Beiträge: 921

Danksagungen: 105 / 1

  • Nachricht senden

44

Samstag, 15. Juli 2017, 14:03

Sollte es die 6er V-Wagen noch nicht geben mit Beckenbügeln so müsste da erstmal etwas entwickelt werden was TÜV-gerecht ist.

Die 6er V-Wagen mit Beckenbügeln gibt es bereits. Fahren in den USA auf dem Gerstlauer Coaster Dare Devil Dive (siehe Anhang).


defektes Krokodil

Das Krokodil ist nicht mehr defekt, zumindest letztes Wochenende hat es nach den vorbeifahrenden Booten geschnappt :D

Ich bin aber auch der Meinung, dass neben neuen Attraktionen auf die bestehenden Anlagen geschaut werden muss. Der Drachenritt ist da eigentlich das geringste Problem.
Der Fluch des Pharao ist meiner Meinung nach die Anlage mit dem größten Verbesserungspotential.
Mit einem animierten Pharaoh im Fahrstuhl, einer kurzen Überbauung der Kurve nach der Ausfahrt aus dem Strudel und dem versteckten Schatz unten im Studel, mit Lichteffekten und dem Lachen des Pharaoh wäre aus der Anlage ein Highlight herauszuholen...
So wie ich den Geschäftsführer verstanden habe versucht man jetzt erstmal in Anstimmung mit dem TÜV die Alter- und Größenfreigabe herabzusetzen.... mal sehen was danach noch kommt.

Die Fahrrinne streiche ich sogar freiwillig wenn es sein muss :rolleyes:
»Glover« hat folgendes Bild angehängt:
  • SFOG-5-29-2011-DareDevilDive-17.jpg

Social Bookmarks